Tempus Saltus Tempus Saltus






           
Zu Anbeginn unserer Geschichte taucht Erzengel Gabriel auf - aus tiefster Finsternis und schaut dabei dem einfachen Volk im Lande Davids am See Genezareth aufs Maul.

Kurze Zeit später führt unser Geschichtenerzähler uns ins alte Rom zur Zeit Kaiser Augustus. Der Kaiser und seine Gemahlin streiten sich mal wieder ums liebe Geld, aber die Staatskasse ist, wie schon so oft

l e e r   -   l e e r   -   l e e r !

Livius, der weise Berater des Kaiser, soll Abhilfe schaffen. Er macht dem Kaiser den Vorschlag: "Alles Volk im Lande Davids wieder einmal zählen - schätzen zu lassen !". Denn jeder Einwohner ist ja gleichzeitig Steuerzahler. ( Außer die Reichen natürlich - das sind die Steuersünder ) → Gesagt, getan !

Jetzt kehren wir der Weltmacht Rom den Rücken zu und erleben im heiligen Land die Geburt von Johannes dem Täufer. Wir lernen Maria kennen und erleben mit ihr zusammen die Weissagung von der Geburt Christi.
Gemeinsam mit ihr und ihrem Gemahl Josef begeben wir uns auf den Weg nach Bethlehem, wo sie sich schätzen lassen sollen. - So wie es Kaiser Augustus befahl.

Auf der Suche nach einem Quartier in Bethlehem wird ihnen in der Spelunke des Kaiphas des Stall des unlängst verendeten Ochsen angewiesen.
Aus fernen Länder haben sich unabhängig voneinander drei Weise aufgemacht, um einer Prophezeiung zu folgen, dass ein großer Komet erscheinen würde, die Geburt eines göttlichen Königs kündend ! Am Hofe König Herodes werden sie empfangen und berichten dem König von ihren Beobachtung und das dieser helle Stern in Richtung Bethlehen weise,

Indes beobachten Hirten in den Bergen um Bethlehem diesen leuchtenden Stern und machen sich nachdem auch ihnen der Erzengel einen Wink gab auf den Weg.


Sie alle finden das neugeborene heilige Kind in Windeln gewickelt in einer Krippe im Stall, so wie es ihnen geweissagt wurde.




Diese faszinierendste, uralte Geschichte wurde mit viel Liebe überarbeitet, einstudiert und farben- und sinnenfroh erstmals im Jahre 2004 umgesetzt. Bezüge und Parallelen zur Gegenwart fehlen nicht und lassen die Zuschauer das ein oder andere Mal schmunzeln.
Auch für das laufende Jahr 2014 sind bereits die ersten Auftritte mit Termin festgemacht.

Zurück zur Übersicht